Flächenkleber C733 für PVC Folien (Dach, Teich, Pool)

Flächenklebstoff für die Verklebung von Schwimmbad, Dach- und Teichfolien aus PVC


Art.-Nr. T-250-050

Lieferzeit: Sofort verfügbar, Lieferzeit 5-8 Werktage



* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Flächenkleber C733 für PVC Folien (Dach, Teich, Pool)

Der Sikaplan Flächenkleber C733 ist ausschließlich im Kontaktklebeverfahren anzuwenden. Er wird für die Verklebung von PVC Folie eingesetzt. Anzuwenden ist der Flächenkleber auf Lösungsmittel-Basis auf allen geeigneten Dämmungen (kein EPS/XPS), Holz, Beton, Metall und zugelassenen, beständigen Untergründen bei Temperaturen > 5 (und darunter). Die Beständigkeit des Untergrundes gegen die Lösungsmittel ist vor der Verwendung zur prüfen.

Der Vorteil des lösemittelhaltigen Flächenklebers ist die Einsetzbarkeit auch bei Temperaturen unter 0 °C. Hierbei beachten: Den Kleber vorher der Verwendung auf Raumtemperatur halten und erst direkt vor der Verwendung zur Einsatzstelle mitnehmen, da tiefe Temperaturen den Kleber zäh werden lassen und ein Auftrag dadurch erschwert wird.

Der Flächenkleber auf Lösungsmittel-Basis wird eingesetzt auf einem flächigen Untergrund wie einer Verschaltung, Beton oder Metall anzuwenden. Der Untergrund muss dabei frei von scharfkantigen Gegenständen (z. B. Nägel o.ä.) und vollständig trocken sein. Für einen gleichmäßigen und sparsamen Auftrag des Klebstoffs empfehlen wir die Verwendung einer Kurzflorwalze.

Die angegebene Reichweite des Klebstoffes ist für ein beidseitiges Kontaktklebeverfahren auf glatten, nicht-saugfähigen Untergründen wie. z.B. OSB, Metall o.ä. angeben. Andere Untergründe wie z.B. Beton  reduzieren die angegebene Reichweite.

Verbrauch ca. 300-500g/m²

 

Kontaktklebeverfahren:

Bei Kontaktklebeverfahren werden beide Seite, d.h. Untergrund und PVC Folie mit gleichmäßig und dünn mithilfe einer Kurzflor-Rolle Kleber eingestrichen. Wichtig ist, dass beide Flächen vor dem Anstrich vollständig trocken sind. Bei nassen Stellen kann keine ausreichende Haftung sichergestellt werden und später können Blasen entstehen. Beides muss anschließend vollständig ablüften. Überprüfung des Ablüften: bei einer Fingerprobe dürfen keine Fäden ziehen und/oder der Kleber riecht nicht mehr nach den Lösungsmitteln. Die Ablüftdauer beträgt ca. zehn Minuten bis zu einer Stunde, je nach Umgebungsbedingungen. Danach die mit Kleber eingestrichenen Folie über den eingestrichenen Untergrund schieben und mit einem weichen Besen Falten oder Blasen von der Mitte zu den Rändern ausfegen. Erst durch das Andrücken der PVC Folie auf den Untergrund kommt es sofort zur vollständigen Haftung. Geeignet ist dieses Verfahren für alle tragfähigen und beständigen Untergründe. Der Untergrund und die Dachbahn müssen vollständig trocken sein.

Die maximale Reichweite basiert auf einer optimale Verarbeitung, optimalen Umgebungsbedingungen und optimalen (nicht-saugende) Untergründen. Ggf. einen höheren Verbrauch kalkulieren.

Technische Daten

Gewicht: 5540

Material: Nitrilkautschuk aus Lösungsmittelbasis

Verbrauch: 0,3 bis 0,5 kg/m² im Kontaktklebeverfahren

Verarbeitungstemperatur: > 5 °C über 24 Stunden

Lagertemperatur: + 5 °C bis +30 °C

Lagerfähigkeit: 24 Monate ab Produktionsdatum, ungeöffnet

kurzzeitig vorherrschende Temperaturen von < 0 °C sind zulässig

Weitere Angebotsartikel